Khulan Tour

KURZREISEN/ 5/6/7 TAGE

Die Mongolei ist ein großes Land. Bei unseren Kurzreisen versuchen wir, Ihnen stressfrei in kürzester Zeit einen kleinen, aber feinen Einblick zu verschaffen.

5-Tage-Reise

Tag 1/2. Abflug in Deutschland und Ankunft am internationalen Flughafen „Chinggis Khan“ in Ulaanbaatar. Transfer zum Hotel. Frühstück, Ausruhen bis zum Mittagessen. Besichtigung des Gandan Klosters, das heutzutage mit seiner  26 m hohen vergoldeten Buddhastatue das größte und wichtigste Kloster der Mongolei darstellt, anschließend Fahrt zum Zaisanhügel, der eine herrliche Aussicht über Ulaanbaatar bietet. Abendessen, Übernachtung  im Hotel.
Tag 3. Tagesausflug in den von Ulaanbaatar etwa 70 km entfernt gelegenen Terelj- Nationalpark. Im Jahr 1993 wurde dieses Gebiet unter staatlichen Schutz gestellt. Sie werden hier auf einzigartige Felsformationen wie den berühmten Schildkrötentfels und Wiesen voller Edelweiß und Enzian treffen. Besuch des Gunjiin Tempels, der ein sehr schöner Meditationsort ist. Übernachtung im Touristencamp;
Tag 4. Fahrt nach Ulaanbaatar. Unterwegs Besuch bei einer Nomadenfamilie. Reiten ist möglich. Nach der Ankunft in UB besteht die Möglichkeit, einzukaufen. Abschiedsessen und Folklorekonzert
Tag 5.  Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen, Abflug nach Deutschland.

Reise ins Energiezentrum der Erde

DAUER: 6 Tage

Tag 1/2. Abflug in Deutschland und Ankunft am internationalen Flughafen „Chinggis Khan“ in Ulaanbaatar. Transfer zum Hotel. Frühstück, Ausruhen bis zum Mittagessen. Besichtigung des Gandan Klosters, das heutzutage mit seiner  26 m hohen vergoldeten Buddhastatue das größte und wichtigste Kloster der Mongolei darstellt, anschließend Fahrt zum Zaisanhügel, der eine herrliche Aussicht über Ulaanbaatar bietet. Abendessen, Übernachtung  im Hotel.
Tag 3. Abfahrt nach Khamriin Khiid mit der Regionalbahn. Nach einer zehnstündigen Zugfahrt Richtung Südostenübernachten wir im Jurtencamp in der Nähe der Klosteranlage Khamaryn Khiid. Dieser Ort wird als Energiezentrum und Pilgerstätte verehrt.
Tag 4. Unser heutiger Tag beginnt schon vor Sonnenaufgang. Sie haben die Möglichkeit, richtig Energie aufzutanken: DerBesuch des Klosters Uvgun, des Shambala-Energiezentrums und der verschiedenen Meditationshöhlen stehen auf dem heutigen Programm. Abends dann die Rückfahrt mit dem Zug nach Ulaanbaatar.
Tag 5. Nach der Ankunft in UB besteht die Möglichkeit, einzukaufen und einen Stadtbummel zu unternehmen. Abschiedsessen und Folklorekonzert. 
Tag 6. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen, Abflug nach Deutschland.

Reise in die Zentralmongolei

DAUER: 6 TAGE

Tag 1/2. Abflug in Deutschland und Ankunft am internationalen Flughafen „Chinggis Khan“ in Ulaanbaatar. Transfer zum Hotel. Frühstück, Ausruhen bis zum Mittagessen. Besichtigung des Gandan Klosters, das heutzutage mit seiner  26 m hohen vergoldeten Buddhastatue das größte und wichtigste Kloster der Mongolei darstellt, anschließend Fahrt zum Zaisanhügel, der eine herrliche Aussicht über Ulaanbaatar bietet. Abendessen, Übernachtung  im Hotel.
Tag 3. Heute fahren wir zunächst zum Hugnu Khan Berg und besichtigen das Erdene Hambiin Kloster. Danach Weiterfahrt nach Elsen Tasarhai, wo die Naturlandschaft von der Steppe zur Sanddüne übergeht.. Schließlich erreichen wir Karakorum, die ehemalige Hauptstadt des mongolischen Großreiches. Übernachtung im Jurtencamp.
Tag 4. Frühstück, Besichtigung des Erdene Zuu Klosters, wo Sie eine lamaistische Sitzung hautnah miterleben können. Mittagessen am Ufer des Orkhon Flusses. Danach Fahrt zum „Ögii nuur“ See. Er liegt 1337 m über dem Meeresspiegel. Sein Fischreichtum und seine vielbevölkerte Vogelwelt sind sehenswert. Für die Einwohner ist dieser See heilig und wird von ihnen verehrt.
Tag 5. Fahrt nach Ulaanbaatar. Unterwegs Besuch bei einer Nomadenfamilie. Reiten ist möglich. Nach der Ankunft in UB besteht die Möglichkeit, einzukaufen. Abschiedsessen und Folklorekonzert
Tag 6.  Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen, Abflug nach Deutschland.

Reise in die Wüste Gobi

DAUER: 7  TAGE

Tag 1/2. Abflug in Deutschland und Ankunft am internationalen Flughafen „Chinggis Khan“ in Ulaanbaatar. Transfer zum Hotel. Frühstück, Ausruhen bis zum Mittagessen. Besichtigung des Gandan Klosters, das heutzutage mit seiner  26 m hohen vergoldeten Buddhastatue das größte und wichtigste Kloster der Mongolei darstellt, anschließend Fahrt zum Zaisanhügel, der eine herrliche Aussicht über Ulaanbaatar bietet. Abendessen, Übernachtung  im Hotel.
Tag 3. Abflug nach Dalanzadgad, einer Provinzstadt der Suedgobi. Fahrt zur Geierschlucht” Yolyn Am. Wanderung durch die beeindruckende Schlucht. Übernachtung im Jurtencamp im südlichen Tal des Naturparks Gobi Gurvan Saikhan.  
Tag 4. “Flammende Felsen“ Bajan Zag: Dort fand der Paläontologe und Abenteurer R. Chapman Andrew in den 1920er Jahren die Überreste von nahezu 100 Dinosauriern, später wurden dort die ersten fossilen Gelege der Urechsen entdeckt. Wanderung zu den Flammenden Felsen, Spaziergang durch den Saxsaulwald. Übernachtung  im Jurtencamp.
Tag 5. Fahrt nach Baga Gazriin Chuluu: Ein Ort, der fuer seine außergewöhnliche Felsenformationen und Mineralquellen bekannt ist. Besuch der Palastruinen von Sum Khukh Burd, einst eine prachtvolle Anlage, in der sich Würdenträger des ganzen Lanes versammelten. Übernachtung im Zelt. 
Tag 6. Fahrt nach Ulaanbaatar. Unterwegs Besuch bei einer Nomadenfamilie. Reiten ist möglich. Nach der Ankunft in UB besteht die Möglichkeit, einzukaufen. Abschiedsessen und Folklorekonzert. 
Tag 7.  Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen, Abflug nach Deutschland.